Das MDK-Begutachtungsverfahren und seine Bedeutung für die Personenzentrierte Leistung

Webinarreihe: Leistungen im Pflegefall Teil I

Inhalt
Dozent*innen
Kosten
Wo und Wann
Anbieter

Im ersten Teil unserer Webinarreihe rund um die Pflegeversicherung geht es um das MDK-Verfahren zur Begutachtung von Pflegebedürftigkeit. Das MDK-Verfahren untersucht das Ausmaß der Beeinträchtigung von Menschen mit körperlichen, kognitiven oder psychischen Erkrankungen. Es analysiert für den Leistungsberechtigten wichtige und notwendige Rahmenbedingungen und ersetzt in bestimmten Fällen eine Antragstellung auf Leistungen oder auch eine ärztliche Verordnung. Zudem ist es die Basis für die Entscheidung über einen Pflegegrad. Um Doppelbegutachtungen zu vermeiden sind auch andere Kostenträger an die Entscheidung der Pflegekasse gebunden.
Im MDK-Verfahren werden Entscheidungen getroffen, die von großer Tragweite für die Betroffenen sind. Betreuer*innen sollten sich aus diesem Grund sehr gut mit dem Verfahren, seinen gesetzlichen Grundlagen und den Möglichkeiten zur Anfechtung ungünstiger Entscheidungen auskennen.



Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Bedeutung des MDK-Verfahrens, Bindungswirkung für andere Sozialleistungen
  • Leistungsberechtigter Personenkreis (Pflegebedürftigkeit)
  • Antragsverfahren
  • Ermittlung des Grades der Pflegebedürftigkeit, Begutachtungsinstrument
  • Dienstleistungsorientierung im Begutachtungsverfahren
  • Weiterleitung der Rehabilitationsempfehlungen, Berichtspflichten
  • Begriff der Pflegepersonen
  • Widerspruch und Klageverfahren


Bei der Buchung von zwei oder mehr Teilen der Webinarreihe gewähren wir einen Doppelbucherrabatt von 10%, bei Buchung aller Teile einen Reihenrabatt von 15%.


Rubrik: Recht

Anbieter: ipb

Umfang: 4,00 Unterrichtsstunden

Dr. Ursula Pitzner
Doktorin der Politik- und Sozialwissenschaftlerin, Erziehungswissenschaftlerin, Sozialarbeiterin, Altenpflegerin

Kosten: 75 Euro
Preis BdB-Mitglieder: 60 Euro
Preis Qualitäts-Registrierte: 68 Euro
Bei gleichz. Mitgliedschaft im BdB und Qualitäts-Registrierung: 53 Euro
Doppelbucherrabatt*: 10 Prozent
Reihenrabatt: 15 Prozent

  • 04.06.2021 | Webinar auf Zoom | Webinar auf ZOOM

    Noch 8 freie Plätze.

    Sem.-Nr.: OS00613
    09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

    Tagungsstätte:

    Webinar auf Zoom

    Dieses Seminar findet auf der Plattform Zoom statt. Es handelt sich um ein Webinar mit interaktivem Charakter, so dass Sie -neben einem aktuellen Browser, einem stabilen Internetanschluss und einem Lautsprecher/ Kopfhörer - möglichst eine Webcam nutzen sollten, um sich aktiv am Webinar zu beteiligen. Falls Sie weder eine Webcam noch ein Mikrophon haben, können Sie sich mithilfe der Telefoneinwahl zumindest per Audio einbringen (Sie erhalten entsprechende Daten mit Zusendung des Links zur Veranstaltung).

    Bitte melden Sie sich ganz regulär auf unserer Website an. Wie gewohnt erhalten Sie beizeiten eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie dann eine Email mit einem Link zum Webinar auf Zoom.

     

    Rollstuhlgerecht:
    nein

    Adresse:

    Webinar auf Zoom

    Online
    0000 Webinar auf Zoom

Anmeldung und weitere Informationen bei:

Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung gGmbH

Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg

Telefon: (0 40) 53 00 850-10

Fax: (0 40) 53 00 850-19
E-Mail: kontakt@ipb-weiterbildung.de


ipb gGmbH
Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) gGmbH
Geschäftsführung: Iris Peymann
Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg
Tel. (0 40) 53 00 850-00
Fax (0 40) 53 00 850-19

Eine Tochtergesellschaft des

BdB e.V.