Der rechtliche Auftrag: Unterstützte Entscheidungsfindung im Lichte von UN-BRK und Betreuungsrechtsreform

Webinarreihe zur Unterstützten Entscheidungsfindung Teil 1

Inhalt
Dozent*innen
Kosten
Wo und Wann
Anbieter

Seit Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention im Jahr 2009 steht die Methode der Unterstützten Entscheidungsfindung zunehmend im Fokus des Betreuungswesens. Mit der Betreuungsrechtsreform wird sie ab 2023 explizit im deutschen Betreuungsrechts verankert. Prof. Dr. Dagmar Brosey, bekannt unter anderem als Mit-Herausgeberin der großen Studie zur „Qualität in der Rechtlichen Betreuung“ (2018), referiert über die rechtlichen Grundlagen der Unterstützten Entscheidungsfindung und beleuchtet ihre Implikationen anhand praktischer Fallbeispiele.


Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Rechtlicher Rahmen UN-Behindertenrechtskonvention
  • Betreuungsrechtsreform 2023
  • § 1821 BGB-Neu als „Magna Charta“ der rechtlichen Betreuung
  • „Unterstützen vor Vertreten“ – Rechtliche Einordnung
  • UEF als Mittel der Unterstützung zum rechtlichen Handeln
  • Grenzen der UEF im Betreuungsrecht

 

Dieses Halbtagsseminar ist der erste Teil unserer Online-Seminarreihe zur Unterstützten Entscheidungsfindung. Die insgesamt acht Teile bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln gebucht werden. Bei Buchung von zwei oder mehr Teilen gewähren wir den „Doppelbucherrabatt“ (10%), bei Buchung aller Teile den „Reihenrabatt“ (15%).


Rubrik: Methoden

Anbieter: ipb

Umfang: 4,00 Unterrichtsstunden

Prof. Dr. Dagmar Brosey
Professorin für Zivilrecht an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln, Prodekanin für Forschung

Kosten: 79 Euro
Preis BdB-Mitglieder: 63 Euro
Preis Qualitäts-Registrierte: 71 Euro
Bei gleichz. Mitgliedschaft im BdB und Qualitäts-Registrierung: 55 Euro
Doppelbucherrabatt*: 10 Prozent
Reihenrabatt: 15 Prozent

  • 17.02.2022 | Webinar auf Zoom | Webinar auf ZOOM

    Dieses Seminar ist ausgebucht. Sie können sich jedoch für einen Platz auf der Warteliste vormerken.

    Sem.-Nr.: OS00671
    9 bis 12:30

    Tagungsstätte:

    Webinar auf Zoom

    Dieses Seminar findet auf der Plattform Zoom statt. Es handelt sich um ein Webinar mit interaktivem Charakter, so dass Sie -neben einem aktuellen Browser, einem stabilen Internetanschluss und einem Lautsprecher/ Kopfhörer - möglichst eine Webcam nutzen sollten, um sich aktiv am Webinar zu beteiligen. Falls Sie weder eine Webcam noch ein Mikrophon haben, können Sie sich mithilfe der Telefoneinwahl zumindest per Audio einbringen (Sie erhalten entsprechende Daten mit Zusendung des Links zur Veranstaltung).

    Bitte melden Sie sich ganz regulär auf unserer Website an. Wie gewohnt erhalten Sie beizeiten eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie dann eine Email mit einem Link zum Webinar auf Zoom.

     

    Rollstuhlgerecht:
    nein

    Adresse:

    Webinar auf Zoom

    Online
    0000 Webinar auf Zoom

Anmeldung und weitere Informationen bei:

Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung gGmbH

Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg

Telefon: (0 40) 53 00 850-10

Fax: (0 40) 53 00 850-19
E-Mail: kontakt@ipb-weiterbildung.de


ipb gGmbH
Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) gGmbH
Geschäftsführung: Iris Peymann
Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg
Tel. (0 40) 53 00 850-00
Fax (0 40) 53 00 850-19

Eine Tochtergesellschaft des

BdB e.V.