Förderung durch den
Bild wird geladen...
BdB-Mitglieder und QR-Registrierte erhalten vergünstigte Preise
19.09.2023 | Online auf Zoom | Webinar auf ZOOM

Erben und Sterben in der rechtlichen Betreuung

Rechtliche Grundlagen

Inhalt
Dozent*innen
Ort
Kosten
Termine
Anbieter

Dieses Seminar ist ausgebucht. Sie können sich jedoch für einen Platz auf der Warteliste vormerken.

Das Seminar beleuchtet die Schnittpunkte zwischen rechtlicher Betreuung und Erbrecht im Rahmen der Vermögenssorge:

So können Klient*innen eine Erbschaft machen, es kann zu ihren Gunsten ein Pflichtteilsrecht bestehen oder es ist ein Vermächtnis ausgesetzt worden. Ist ein*e Klient*in an einem Erbfall beteiligt, tun sich zahlreiche Fragen auf, etwa in Bezug auf die Annahme oder Ausschlagung, die Rechtsstellung als Mitglied einer Erbengemeinschaft oder als Vor-/Nacherb*in, das Erbscheinverfahren, die Reichweite der gesetzlichen Vertretung, die Geschäftsfähigkeit der*des Betroffenen oder etwaige betreuungsgerichtliche Genehmigungspflichten.

Geklärt wird außerdem, unter welchen rechtlichen Voraussetzungen Klient*innen ein Testament errichten und widerrufen können. Sonderformen wie das gemeinschaftliche Testament mit Beteiligung von betreuten Personen und die Grundstrukturen des sog. „Behindertentestaments“ werden erörtert.

Stirbt ein*e Klient*in, endet die Betreuung. In der Praxis ist es aber häufig so, dass Pflichten gegenüber dem Gericht und den Erb*innen bestehen, Eilmaßnahmen durchzuführen und Geschäfte zu erledigen sind, für die der*die Betreuer*in eigentlich nicht mehr zuständig ist, die aber dennoch in absehbarer Zeit erledigt werden müssen, bis die Erb*innen Fürsorge treffen können, um Schäden für den Nachlass oder auch für Dritte zu vermeiden.



Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Erbfälle in der rechtlichen Betreuung:
    • Annahme oder Ausschlagung
    • Erbengemeinschaft und Erbscheinverfahren
    • Geschäftsfähigkeit, rechtliche Vertretung und Genehmigungspflichten
  • Errichtung und Widerruf von Testamenten, „Behindertentestament“
  • Ende der Betreuung durch Todesfall, ggf. einzuleitende Eilmaßnahmen

 

Sem.-Nr.:OS0948

Rubrik: Recht

Anbieter: ipb

Leitung:Claudia Capitano

Umfang: 8,00 Unterrichtsstunden

Claudia Capitano

Richterin am Landgericht München

ehem. Dipl. Rechtspflegerin am Amtsgericht München

Tagungsstätte:

Webinar auf Zoom

Dieses Seminar findet auf der Online-Plattform Zoom statt. Es handelt sich um ein Webinar mit interaktivem Charakter, so dass Sie -neben einem aktuellen Browser, einem stabilen Internetanschluss und einem Lautsprecher/ Kopfhörer - möglichst eine Webcam nutzen sollten, um sich aktiv am Webinar zu beteiligen. Falls Sie weder eine Webcam noch ein Mikrophon haben, können Sie sich mithilfe der Telefoneinwahl zumindest per Audio einbringen (Sie erhalten entsprechende Daten mit Zusendung des Links zur Veranstaltung).

Bitte melden Sie sich ganz regulär auf unserer Website an. Wie gewohnt erhalten Sie beizeiten eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie dann eine Email mit einem Link zum Webinar auf Zoom.

Rollstuhlgerecht:
nein

Adresse:

Webinar auf Zoom

Online
00000 Online auf Zoom

Kontaktdaten:

Mobil:
World Wide Web

Kosten: 166,80 Euro
Preis BdB-Mitglieder: 133,40 Euro
Preis Qualitäts-Registrierte: 150,10 Euro
Bei gleichz. Mitgliedschaft im BdB und Qualitäts-Registrierung: 116,75 Euro

Termin:
19.09.2023 | Online auf Zoom | Webinar auf ZOOM
09.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung gGmbH

Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

Telefon: (0 40) 53 00 850-00

Fax: (0 40) 53 00 850-19
E-Mail: kontakt@ipb-weiterbildung.de

Sie sollten angemeldet sein.

ipb gGmbH
Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) gGmbH
Geschäftsführung: Anja Pfeifer
Postanschrift
Schmiedestr. 2
20095 Hamburg
Seminarstätte
Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg
Tel. (0 40) 53 00 850-00
Fax (0 40) 53 00 850-19

Eine Tochtergesellschaft des

BdB e.V.