Förderung durch den
Bild wird geladen...
BdB-Mitglieder und QR-Registrierte erhalten vergünstigte Preise
03. bis 14.06.2024 | Online auf Zoom | Webinar auf ZOOM

SL Modul 09 | Sozialrecht 2: Sozial- und Hilfestrukturen in der Praxis - Teil I + Teil II

Modul 9 des Sachkundelehrgangs nach BtRegV

Inhalt
Dozent*innen
Ort
Kosten
Termine
Anbieter

Noch 6 freie Plätze.

Das ipb ist als Anbieter von Sachkundelehrgängen gemäß § 8 der Betreuerregistrierungsverordnung (BtRegV) anerkannt.

Das neunte Modul des Sachkundelehrgangs nach § 6 BtRegV umfasst insgesamt 60 Unterrichtseinheiten und ist in zwei Seminarblöcke unterteilt. In Teil 1 (mit 40 UE) stehen die Teilhabeleistungen nach SGB IX im Mittelpunkt. Sie erfahren, wie „Behinderung“ und „Pflegebedürftigkeit“ definiert werden und welche Leistungsansprüche daraus resultieren. In Teil 2 (20 UE) geht es schwerpunktmäßig um die Leistungen der Pflegeversicherung nach SGB XI und die Hilfen zur Pflege nach SGB XII. Des Weiteren werden methodische Kenntnisse und Fähigkeiten bei der Erschließung sozialer Beratungs- und Hilfsangebote vermittelt.

Inhaltliche Schwerpunkte Seminarblock Teil I:

  • Teilhabeleistungen vor allem nach SGB IX
  • Teilhabe- und Gesamtplanverfahren
  • Rehabilitations- und Teilhabeleistungen der verschiedenen Rehabilitationsträger
  • Leistungsformen der Eingliederungshilfe (z.B. Teilhabe am Arbeitsleben, medizinische Rehabilitation, Teilhabe an Bildung und Leistungen zur sozialen Teilhabe),
  • Besondere Wohnformen und ambulant betreute Wohngemeinschaften
  • Leistungen der Eingliederungshilfe im Pflegefall

Inhaltliche Schwerpunkte Seminarblock Teil II:

  • Leistungen der Pflegversicherung einschließlich Aufklärung, Auskunft und Pflegeberatung nach den §§7 ff. SGB XI sowie das Verhältnis zu anderen Sozialleistungen nach § 13 SGB XI 
  • Leistungen der Hilfe zur Pflege nach SGB XII
  • Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung im Pflegefall (z.B. häusliche Krankenpflege und weitere Leistungen nach den §§ 37 ff. SGB V, medizinische Rehabilitation) 
  • Methoden zur fallbezogenen Erschließung und Nutzung von Beratungs-, Sozial- und Hilfestrukturen sowie von Netzwerken

Aufgrund der interaktiven Anteile und der Erfordernis einer Anwesenheitserfassung benötigen Sie für diese Veranstaltung eine Webcam!


Seminarablauf

Block 1Unterrichtszeiten 9 bis 16:30 Uhr / Wiederholung und Prüfung 9 bis 16:30  Uhr

  • Am Tag 5 werden die wichtigsten Inhalte  wiederholt und (in Eigenarbeit) gelernt.
  • Von 14:45 bis 16:15 Uhr wird die erste Teilprüfung des Moduls geschrieben.

Block 2: Unterrichtszeiten 9 bis 16:30 Uhr  / Wiederholung und Prüfung 9 bis 12:30 Uhr

  • Am Tag 3 erden die wichtigsten Inhalte wiederholt und (in Eigenarbeit) gelernt.
  • Von 11:30 bis 12:15 Uhr wird die zweite Teilprüfung des Moduls geschrieben.

Prüfung

Zum Sachkundenachweis gegenüber der Betreuungsbehörde muss zum Abschluss eine Prüfung absolviert werden.

Die Prüfung für das Modul ist aus zwei Teilprüfungen zusammengesetzt, die zu 2/3 (Teil 1) und 1/3 (Teil 2) in die Gesamtnote einfließen.

Teilnahme ohne Prüfung

Wenn dieses Modul für die Registrierung nicht erforderlich ist, ist die Teilnahme ohne Prüfung möglich. Der Seminarpreis ist dann um 20 % reduziert. 

In diesem Fall stellen wir eine Teilnahmebescheinigung über die Anwesenheit an den Unterrichtstagen über 48 UE aus. 


Bei der Buchung von mindestens zwei Modulen gewähren wir einen Mehrfachbuchungsrabatt von 10%. 

Sem.-Nr.:SL1017

Rubrik: Sachkunde

Anbieter: ipb

Leitung:Dr. Ursula PitznerDr. Florian C. SelleSusanne Weber-Käßer

Umfang: 60,00 Unterrichtsstunden

Dr. Ursula Pitzner

Doktorin der Politik- und Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaftlerin, Sozialarbeiterin, Altenpflegerin

Dr. Florian C. Selle

Promotion Soziale Arbeit, Master of Laws (LL.M.), Master of Business Administration in Health Care and Hospital Management (MBA), Mediator (Univ.), Lehrbeauftragter

Berufsbetreuer, Berufsvormund, Verfahrensbeistand, Verfahrenspfleger

Susanne Weber-Käßer

Fachanwältin für Sozialrecht und Familienrecht, Berufsbetreuerin, Nachlasspflegerin

Tagungsstätte:

Webinar auf Zoom

Dieses Seminar findet auf der Online-Plattform Zoom statt. Es handelt sich um ein Webinar mit interaktivem Charakter, so dass Sie -neben einem aktuellen Browser, einem stabilen Internetanschluss und einem Lautsprecher/ Kopfhörer - möglichst eine Webcam nutzen sollten, um sich aktiv am Webinar zu beteiligen. Falls Sie weder eine Webcam noch ein Mikrophon haben, können Sie sich mithilfe der Telefoneinwahl zumindest per Audio einbringen (Sie erhalten entsprechende Daten mit Zusendung des Links zur Veranstaltung).

Bitte melden Sie sich ganz regulär auf unserer Website an. Wie gewohnt erhalten Sie beizeiten eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie dann eine Email mit einem Link zum Webinar auf Zoom.

Rollstuhlgerecht:
nein

Adresse:

Webinar auf Zoom

Online
00000 Online auf Zoom

Kontaktdaten:

Mobil:
World Wide Web

Weitere Orte für dieses Angebot

Kosten: 1188 Euro
Preis BdB-Mitglieder: 950,40 Euro
Preis Qualitäts-Registrierte: 1069,20 Euro
Preis BdB-Anwärter*innen: 950,40 Euro
Bei gleichz. Mitgliedschaft im BdB und Qualitäts-Registrierung: 831,60 Euro
Mehrfachbuchungsrabatt: 10 Prozent
Rabatt für Teilnahme ohne Prüfung: 20 Prozent

Termin:
03. bis 14.06.2024 | Online auf Zoom | Webinar auf ZOOM
Unterricht Seminarblock 1: 03.06. - 06.06.2024 - 9 bis 16:30 Uhr, Wiederholung und Prüfung: 07.06.2024 - 9 bis 16:30;
Unterricht Seminarblock 2: 12.06 - 13.06.2024,
Wiederholung und Prüfung: 14.06.2024 - 9 bis 12:30

Weitere Termine/Orte für dieses Angebot:

Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung gGmbH

Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

Telefon: (0 40) 53 00 850-00

Fax: (0 40) 53 00 850-19
E-Mail: kontakt@ipb-weiterbildung.de

Sie sollten angemeldet sein.

ipb gGmbH
Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) gGmbH
Geschäftsführung: Anja Pfeifer
Postanschrift
Schmiedestr. 2
20095 Hamburg
Seminarstätte
Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg
Tel. (0 40) 53 00 850-00
Fax (0 40) 53 00 850-19

Eine Tochtergesellschaft des

BdB e.V.