Förderung durch den
Bild wird geladen...
BdB-Mitglieder und QR-Registrierte erhalten vergünstigte Preise
01. bis 02.02.2022 | Webinar auf Zoom | Webinar auf ZOOM

Was leisten die Anderen?

Sozialrechtliche Hilfen und Angebote optimal in die rechtliche Betreuung einbinden

Inhalt
Dozent*innen
Ort
Kosten
Termine
Anbieter

Dieses Seminar ist ausgebucht. Sie können sich jedoch für einen Platz auf der Warteliste vormerken.

Die Fallarbeit in der gesetzlichen Betreuung wird immer umfassender. Insbesondere bei komplexen Versorgungs- und Lebenslagen, die sich nicht nur krankheitsbedingt und/oder aus Gründen einer Pflegebedürftigkeit oder Behinderung ergeben, sondern auch aus sozialen Problemlagen, sind gesetzliche Betreuer*innen verlässliche Partner*innen und Bindeglied zwischen dem Sozialraum der Betroffenen und der professionellen Welt.

Sie sorgen sich um den Zugang zu Sozialleistungen und sozialen Hilfen, stärken das Selbstbestimmungsrecht ihrer Klient*innen und stellen die Einbindung der am Versorgungsprozess Beteiligten sicher. Zur Erfüllung dieser wichtigen Aufgaben können sie sich „andere Hilfen“ des sozialen Hilfesystems bzw. der Sozialleistungsträger nutzbar machen.

In diesem Seminar betrachten wir die wichtigsten „anderen Hilfen“ sowie die „Beratungs- und Unterstützungsangebote“ der Sozialleistungsträger im Hinblick auf die Rolle der gesetzlichen Betreuung. Ziel ist es, geeignete „andere Hilfen“ kennen zu lernen, sie optimal in die Fallarbeit einzubinden und als Entlastung des eigenen Berufsalltags zu nutzen.



Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Flankierende Sozialgesetze SGB V, IX, XI, XI u.a.
  • Entlass-Management der Krankenhäuser, integrierte Versorgung SGB V
  • Ergänzende unabhängige Beratung SGB IX
  • Teilhabe- / Gesamtplanung, Beratung und Unterstützung SGB IX
  • Pflegeberatung, Pflegegutscheine, Pflegestützpunkte
  • Beratung und Unterstützung SGB XII, Rolle der Kommunen
  • Ausblick: Berufsbild „Community Health Nursing“ (Koalitionsvertrag 2021)

 

Sem.-Nr.:OS0689

Rubrik: Betreuung allgemein

Anbieter: ipb

Leitung:Dr. Ursula Pitzner

Umfang: 8,00 Unterrichtsstunden

Dr. Ursula Pitzner

Doktorin der Politik- und Sozialwissenschaften, Erziehungswissenschaftlerin, Sozialarbeiterin, Altenpflegerin

Tagungsstätte:

Webinar auf Zoom

Dieses Seminar findet auf der Plattform Zoom statt. Es handelt sich um ein Webinar mit interaktivem Charakter, so dass Sie -neben einem aktuellen Browser, einem stabilen Internetanschluss und einem Lautsprecher/ Kopfhörer - möglichst eine Webcam nutzen sollten, um sich aktiv am Webinar zu beteiligen. Falls Sie weder eine Webcam noch ein Mikrophon haben, können Sie sich mithilfe der Telefoneinwahl zumindest per Audio einbringen (Sie erhalten entsprechende Daten mit Zusendung des Links zur Veranstaltung).

Bitte melden Sie sich ganz regulär auf unserer Website an. Wie gewohnt erhalten Sie beizeiten eine Buchungsbestätigung und Rechnung. Einige Tage vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie dann eine Email mit einem Link zum Webinar auf Zoom.

 

Rollstuhlgerecht:
nein

Adresse:

Webinar auf Zoom

Online
0000 Webinar auf Zoom

Kosten: 139 Euro
Preis BdB-Mitglieder: 111 Euro
Preis Qualitäts-Registrierte: 125 Euro
Bei gleichz. Mitgliedschaft im BdB und Qualitäts-Registrierung: 97 Euro
Rabatt f. Teilnehmer ipb-Einsteigerseminare (12 Mon. nach Abschluss).: 10 Prozent

Termin:
01. bis 02.02.2022 | Webinar auf Zoom | Webinar auf ZOOM
Jeweils von 9 bis 12:30 uhr

Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung gGmbH

Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg

Telefon: (0 40) 53 00 850-10

Fax: (0 40) 53 00 850-19
E-Mail: kontakt@ipb-weiterbildung.de

Sie sollten angemeldet sein.

ipb gGmbH
Institut für Innovation und Praxistransfer in der Betreuung (ipb) gGmbH
Geschäftsführung: Iris Peymann
Hoheluftchaussee 40 A
20253 Hamburg
Tel. (0 40) 53 00 850-00
Fax (0 40) 53 00 850-19

Eine Tochtergesellschaft des

BdB e.V.